Highlights, Food Magazine, Food Highlights

NEWS & INSIDER FRISCH VOM MARKT

NEWS & INSIDER FRISCH VOM MARKT

Food Lovers aufgepasst: Hier servieren wir allerlei Spannendes rund ums Thema „Essen“ – von saisonalen Rezepten über frische Eröffnungen bis hin zu heißen Tipps aus unserer Marktküche.

Weihnachtlicher Lebkuchen

Hübsch verziert: Passend zur Weihnachtszeit, selbstgemacht schmeckt am besten.


Illustration einer Kaffeetasse
Asiatische Suppe Rezept, Kokossuppe Rezept

GLÜCK ZUM AUSLÖFFELN

Besonders in der kalten Jahreszeit stärken uns Suppen und wärmen von innen. Ob die klassische Gulaschsuppe, eine exotische Nudelsuppe oder die beliebte Kürbissuppe – wir sind ganz verliebt in diese herzerwärmende Vielfalt.


Frisch zubereitete Gerichte
Rezept heisse Limonade

HEISSER TIPP FÜR KALTE TAGE

Die heisse Orangen-Limetten-Limonade ist einfach selber zu machen und obendrein noch gesund – natürlich süss und voller Vitamine. Geniesst die kuschlige Zeit und bleibt fit und gesund.


Illustration Apfel Kirsche

Erstes Marché Restaurant

Erstes Marché Restaurant

Das Marktgefühl inspiriert uns bereits seit rund 35 Jahren. 1983 eröffnete das erste Marché Restaurant in Stuttgart: „Am Mittwoch, 2. November eröffnen wir unser neuestes Restaurant. Es heisst Marché und liegt an der Königstrasse. Es ist nicht ein Restaurant. Es ist eine Restaurant-Welt.“

Das erste Marché Restaurant
Das erste Marché Restaurant
Das erste Marché Restaurant
Das erste Marché Restaurant
Das erste Marché Restaurant
Das erste Marché Restaurant
Das erste Marché Restaurant

NATURAL BAKERY

NATURAL BAKERY

Liebe von Hand geknetet: Mehl, Hefe, Salz und Wasser – mehr brauchen wir für unseren Teig nicht. Je nach Saison oder Rezept geben wir frische Kräuter, Körner, Nüsse oder geriebenes Gemüse dazu. Mit viel Schwung sind unsere Bäcker wie früher am Werk und Gäste können ihnen dabei in der offen gestalteten Backstube über die Schulter schauen: Auch wie die Teige in den transparenten Gärschränken in Ruhe aufgehen bis sie schliesslich im warmen Ofen knusprig-goldgelb gebacken werden.


Mhhh, wie das duftet!


Für unser einfaches Brotrezept brauchst du folgende Zutaten mit dem Mischungsverhältnis:

100% Mehl

70% Flüssigkeit

1-2% Salz

1-2% Hefe

+20% Spezialzutat wie Kräuter, geriebenes saisonales Gemüse oder Körner



Tomatenbrot

  • 500g Weizenmehl
  • 330ml Wasser
  • 10g Salz
  • 9g natürliche Hefe
  • 100g getrocknete Tomaten, klein geschnitten

1. Zutaten zu einem elastischen Teig kneten und zu einem Brot formen.

2. Bei Raumtemperatur circa 45-60 Minuten aufgehen lassen.

3. Backofen bei 250 Grad vorheizen und ein Gefäss mit heissem Wasser in den Ofen stellen, was der idealen Luftfeuchtigkeit dient.

4. Brot bei 200 Grad 35-40 Minuten backen und das Gefäss mit dem heissen Wasser nach den ersten 10 Minuten wieder rausnehmen.

Rezept Brot backen, Grundrezept Brot
Reinhard Laude, Brot Rezept

Reinhard Laude

Bäckermeister

Lassen Sie den Teig circa 45 bis 60 Minuten lang gehen. Wenn Sie mit dem Finger leicht den Teig drücken und er sofort zurückfedert, ist er bereit für den Ofen.

Bärlauch-Pogátscha

Bärlauch-Pogátscha

Zutaten für 12 Stück:

  • 2,5 dl lauwarmes Wasser
  • 1 dl Saurer Halbrahm
  • 1 Ei
  • 1 Bund frischer Bärlauch (ca. 50g)
  • 650g Mehl
  • 150g Butter
  • 42g frische Hefe
  • 1 TL Salz

Zubereitung:

Den frischen Bärlauch in Streifen schneiden und zusammen mit allen Zutaten in eine Schüssel geben. Die Masse von Hand oder mit Hilfe eines Rührgerätes gleichmässig durchkneten, bis der Teig sich von der Schüssel löst. Den gekneteten Teig zu einer Kugel formen, abdecken und ca. 30 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen, bis der Teig sich verdoppelt hat.

Dann den Teig in gleich grosse Portionen teilen und zu runden Kugeln formen. In jede Kugel auf der Oberseite mit dem Messer zwei Kerben einschneiden. Das Ei verquirlen und mit einem Pinsel die Teigkugeln bestreichen, dann wieder etwa 30 Minuten ruhen lassen (wenn die Kugeln trocken werden, wieder mit Ei bestreichen). Bei 185 Grad Celsius im vorgeheizten Backofen 30-40 Minuten backen.

Bärlauch-Pogátscha
Klassischer Rösti

Kürbis-Rösti

Knusprig lecker: Das Lieblingsgericht für kuschlige Herbstabende.


Roesti
Antipasti

So schmeckt der Sommer

Liebst du auch den aromatischen Duft von frischer Bruschetta? Frisch geröstetes Brot und obendrauf eingelegte Peperoni mit Rosmarin– unser knuspriger Sommertipp direkt aus der Marktküche:


aufgeschnittene Wassermelone

Wie lagere ich eine Melone?

Die Sommerfrucht kann in einem kühlen Kellerraum 1 bis 2 Wochen gelagert werden. Im Kühlschrank sind sie noch länger haltbar, verlieren aber an Aroma, Farbe und Vitaminen.

Also warum warten? Frisch schmeckt immer noch am besten!

Illustration Apfel Kirsche

Kalte Melonen-Gurken Suppe

Zutaten für 2-3 Portionen

  • 1 Honigmelone
  • ½ Gurke
  • Frische Minze
  • 1 Zitrone
  • Eiswürfel
  • Salz
  • Pfeffer

Illustration einer Suppentasse
Spargel
Spargel

Spargel-Palette


Weiss, grün oder violett – wie die Farben in der Natur entstehen:

  • Weisser Spargel entsteht durch ständiges Bedecken mit Erde.
  • Grüner Spargel wird nicht mit Erde bedeckt und erhält so seine kräftige Farbe durch die Sonne.
  • Violett wird der Spargel, wenn nur die Köpfe aus der Erde schauen.

Spargel-Palette


Weiss, grün oder violett – wie die Farben in der Natur entstehen:

  • Weisser Spargel entsteht durch ständiges Bedecken mit Erde.
  • Grüner Spargel wird nicht mit Erde bedeckt und erhält so seine kräftige Farbe durch die Sonne.
  • Violett wird der Spargel, wenn nur die Köpfe aus der Erde schauen.

#colorfulmarche heißt es auch auf unseren Social Media Kanälen wie Instagram. Markieren Sie Ihre kreativen Bilder mit @marchemovenpick und teilen Sie sie so mit uns und Marché Mövenpick Fans weltweit!

Smoothie
Green Smoothie à la Marché

Eine Extra-Portion Power.


Erdbeer-Basilikum-Dressing
Erdbeer-Basilikum-Dressing

Für den fruchtig-frischen Frühlingssalat.


Salat-Dressing
Salatdressing

Im Frühjahr und Sommer darf ein knackiger Salat nicht fehlen. Macht euer eigenes Dressing aus Joghurt und frischen Kräutern.



Kräutersalz
Frisches Kräutersalz

Zutaten:

  • 500g Meersalz
  • 30g Kräuter nach Wahl*
  • 1 Zitrone, abgerieben